Freitag, 25. November 2011

Liferay

Ich stelle in einem kurzen Blogeintrag das CMS Liferay vor.

Liferay ist eine Enterprise Plattform, welche als Portal genutzt werden kann. Es können mehrere Webseiten - hier Organisation genannt - und Communities angelegt werden. Die Installation inklusive SDK (Software Development Kit) ist simpel und lokales Arbeiten schnell möglich.

Eine Webseite kann ohne Anpassungen im Default-Layout angelegt werden. Für jede Seite kann ein Seitenlayout ausgewählt werden, welches das grundsätzliche Raster vorgibt. Man kann Portlets auf einer Seite hinzufügen und per Drag&Drop positionieren, wie z. B. das Web Content Display, um Inhalte anzuzeigen. Weitere bestehende Portlets sind, um nur ein paar zu nennen, Formular, Navigation, Site Map, Tag-Wolke, Google Maps, RSS. Außerdem können Seitenvorlagen erstellen werden, in denen man Seitenlayout und einzelne Portlets mit deren Positionen vorgibt.

Inhalte werden im Kontrollbereich gesondert gelistet und können mehrfach in verschiedenen Web Content Displays angezeigt werden.

Weiterhin besteht die Möglichkeit Templates anzulegen. Es wird kein Template für eine ganze Seite benötigt, doch es können einzelne Module erstellt werden. Dafür wird eine Struktur und damit die Inhaltselemente vorgeben. Dazu passend wird mit Velocity ein Template geschrieben. Die Templates können auf ein Web Content Display angewendet werden.

Über das SDK kann ein eigenes Theme erstellt werden, welches das Layout definiert. Dabei wird das CSS überschrieben und bestehende Klassen genutzt, so dass das Theme auf das bisherige Seitenlayout angewendet werden kann. Basierend auf Java können im SDK Portlets angepasst oder neu erstellt werden.

Ich finde Liferay ist ein benutzerfreundliches CMS. Aus meinen derzeitigen Erfahrungen stelle ich mir es eher für kleinere Webseiten vor. Derzeit arbeite ich jedoch erst seit ein paar Wochen damit, es könnten sich noch weitere Türen öffnen.

Mir ist Liferay sympathisch und es macht Spaß damit zu arbeiten.

http://www.liferay.com/de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen